Infothek / Bürokonzepte / Zellenbüros


Zellenbüros


Hierbei handelt es sich um das in Deutschland am weitesten verbreitete B├╝rokonzept. Typisch für Zellenbüros sind Mittelflure, an denen sich geschlossene Büroräume mit einem oder mehreren Arbeitsplätzen reihen.

In den meisten Industrienationen gelten Zellenbüros seit langem als überholt, weil sie Bürokratie fördern, lange Wege entstehen, die Kommunikation und Zusammenarbeit behindern, und weil sie wenig flexibel und nur bedingt flächenwirtschaftlich sind.





Dennoch sind Zellenbüros in Deutschland die beliebteste Büroform, weil sie dem einzelnen Individualität und Rückzugsmöglichkeiten bieten. In Zellenbüros sind Doppelbüros am häufigsten anzutreffen. Die Raumform dient der Flächenwirtschaftlichkeit, zugleich gelten Doppelzimmer als die Büroform mit der geringsten Produktivität – unter anderem wegen der andauernden gegenseitigen Störungen der Zimmergenossen.